Beste Reisezeit Peru

Das Pazifikland Peru im westlichen Südamerika wird im Norden von Ecuador und Kolumbien, im Osten von Bolivien und im Süden von Chile eingerahmt. Die Hauptstadt Lima liegt etwa in der Landesmitte.


Klimatisch teilt sich das tropische Peru in drei unterschiedliche Landschaftsräume auf. So sind ca. 60% der Landesfläche mit tropischem Regenwald bedeckt und 28% werden vom Bergland der Anden bestimmt. Der Rest besteht aus Küstenland, das vom nordwärts gerichteten kühlen Humboldtstrom beeinflusst wird.

Beste Reisezeit nach Peru

Während der Trockenzeit des Andenhochlandes von Juni bis August ist die beste Reisezeit für Peru.

Von Ende Dezember bis März lohnt sich der Besuch der Küste, es ist zwar feucht aber sonnig, während es den Rest des Jahres eher feucht bleibt. Die Regenzeit im Landesinneren liegt zwischen Dezember und Mai.


 

12 Tage Wettervorhersage für Peru

19. April

Regional leichter Sprühregen

↓ 17 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 88%

20. April

Stellenweise Regen

↓ 17 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 76%

21. April

Regional leichter Sprühregen

↓ 17 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 81%

22. April

Leicht bewölkt

↓ 18 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 0%

23. April

Stellenweise Regen

↓ 18 / ↑ 24 °C

Regenrisiko 66%

24. April

Leicht bewölkt

↓ 19 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 0%

25. April

Stellenweise Regen

↓ 17 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 77%

26. April

Stellenweise Regen

↓ 18 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 87%

27. April

Stellenweise Regen

↓ 17 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 73%

28. April

Stellenweise Regen

↓ 18 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 87%

29. April

Stellenweise Regen

↓ 19 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 78%

30. April

Stellenweise Regen

↓ 19 / ↑ 24 °C

Regenrisiko 67%

 

Sehenswürdigkeiten und weitere Informationen zu Peru

Peru ist Teilstück des berühmten Panamericana-Highways, der ab der texanisch-mexikanischen Grenze der gesamten Pazifikküste bis nach Buenos Aires im Süden folgt. An der Grenze zu Chile liegt im Süden die trockenste Wüste der Erde – die Atacama und im Andengebiet der Titicacasee. Aus präkolumbianischer Zeit stammen die rätselhaften Nazca-Linien in der Wüste, die erst aus der Luft erkennen lassen, dass es sich vornehmlich um Tierfiguren handelt.

Das könnte dir auch gefallen